Weihnachtsgeschichten am Heiligen Abend auf der Marksburg


Am Heiligen Abend lädt die Marksburg Kinder und ihre Familien zu einer morgendlichen Lesung von weihnachtlichen Geschichten ein. Dazu öffnet die Marksburg am 24.12.2021 um 11.00 Uhr ihre Tore.
In der gotischen Küche werden bei offenem Kaminfeuer zur Einstimmung auf den Heiligen Abend Geschichten vorgelesen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt, deswegen ist eine Voranmeldung per E-Mail bis zum 22.12.2021 unter info@deutsche-burgen.org notwendig.


Da es in einer mittelalterlichen Burg im Winter kalt ist – trotz Kaminfeuer – wird warme Kleidung empfohlen. Die Lesung dauert ca. eine Stunde und ist kostenfrei. Vor Ort wird jedoch um eine freiwillige Spende zugunsten der Deutschen Burgenvereinigung e.V. gebeten.


Bitte informieren Sie sich über die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen.

Die Weihnachtsgeschichte auf der Marksburg

Auf der Marksburg, der einzigen nie zerstörten mittelalterlichen Höhenburg am Mittelrhein, wird an den Adventssonntagen für unsere großen und kleinen Besucher die Weihnachtsgeschichte szenisch nachgespielt. Eingebettet in das unvergleichliche Ambiente einer mittelalterlichen Burg wird die Geschichte von Maria und Joseph, beginnend mit ihrer Reise nach Betlehem bis zur Geburt von Jesus durch erfahrene Schauspieler zum Leben erweckt. Begleitet wird das Spiel durch musikalische Einlagen.